Umbau- und Renovierungsarbeiten im Stadtbad

Bereits im vergangenen Sommer haben wir begonnen, verschiedene Bereiche des Stadtbads zu renovieren und zu erneuern. Unter anderem wurde die Lüftungsanlage saniert und das Dach abgedichtet, Bodenbeläge wurden erneuert sowie technische Arbeiten durchgeführt. Dazu zählten sowohl die Erneuerung von Wasserumwälzpumpen als auch die Instandsetzung des höhenverstellbaren Hubbodens. Die Sammelumkleiden wurden modernisiert und eine Textilsauna gebaut.

Rund um die Sommerferien 2020 werden die Arbeiten fortgesetzt. Damit Besucher das Bad möglichst durchgehend nutzen können, wird die Sanierung wie im vergangenen Jahr auf eine erweiterte Schließzeit beschränkt sein (voraussichtlich vom 27. Juni - 1. September). In diesem Zeitraum finden auch die jährlichen Grundreinigungsarbeiten statt.

360x250-Stadtbad.jpgFolgende Sanierungsmaßnahmen sind unter anderem geplant:

  • Installation eines Aquacross (Wasserparcours mit spielerischen Hindernissen über, auf und unter Wasser)
  • Sanierung der Wasserrinne rund um das 50-Meter-Becken
  • Weitere Modernisierungen und Fliesenarbeiten im Bereich der Sammelumkleiden
  • Erneuerung von Abwasserleitungen
  • Umrüstung der Mittelspannungsanlage


Außerdem wird die Hallen - und Unterwasserbeleuchtung erneuert. Dieser Teil des Projektes wird staatlich gefördert. Weitere Informationen dazu finden Sie im Folgenden.

Sanierung der Hallen - und Unterwasserbeleuchtung

Titel: KSI: Sanierung Hallen- und Unterwasserbeleuchtung Stadtbad Neuss

Laufzeit: März bis September 2020

Förderkennzeichen:  03K12014

Ziel und Inhalt des Vorhabens:
Die Neusser Bäder- und Eissporthalle GmbH plant für das Stadtbad an der Niederwallstraße 3, in 41460 Neuss, die Teilsanierung der Beleuchtungsanlagen im Innen- und Außenbereich.

Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Schwimmhalle mit zugehöriger Empore, bei der die Raum- und Unterwasserbeleuchtung vollständig saniert wird. Die Beleuchtung wird auf die wechselnden Nutzungen wie Training und Schulschwimmen, Wettkampf und freizeitorientierte Beleuchtung sowie Reinigung ausgelegt. Weiterhin wird die Beleuchtung des Foyers, des Windfanges sowie der Vordachsituation am Badzugang saniert.

Hauptaugenmerk liegt auf einer energieeffizienten Auslegung der Anlagen unter Verwendung modernster Steuerungstechnik. Die Anlagen bieten ein modernes und zeitgemäßes Erscheinungsbild bei höchstmöglichem Sehkomfort. Die Anlagen werden vollständig in LED errichtet. 

Die Maßnahme wird über Mittel der nationalen Klimaschutzinitiative durch das PTJ (Projektträger Jülich / Forschungszentrum Jülich) im Auftrag des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) gefördert.  

Beteiligte Partner: 

Als Fachplaner:

Dipl.- Ing. (FH) Jörg Sanftl
An St. Martin 26  I  41517 Grevenbroich
T  02181/ 164 888 0  I  F 02181/ 164 888 5
Steuer-Nr. 1 1 4/ 5 534/ 4 175
www.sanftl-ingenieure.de  I  sanftl@sanftl-ingenieure.de


700x349-Klimaschutzlogo.PNGNationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungsreinrichtungen.